Erd-Wärmepumpe

Die Erd-Wärmepumpe ist die ökologische beste Variante dieser Systeme. Allerdings ist der Installationsaufwand wesentlich höher. Damit steigen auch die Kosten, die für ein Projekt veranschlagt werden müssen. Diese sind zum Teil recht hoch, dies da sehr tief ins Erdreich gebohrt werden muss. Für Mehrfamilienhäuser bietet sich aber auch diese Lösung als wirtschaftlich an.
Mit einer Erd-Wärmepumpe kann mehr und gleichmässiger Energie erzeugt werden.
Der Gewinn an Energie hält sich aber in engen Grenzen und sollte berechnet werden.
Zudem dauert die Amortisation viel länger, die Wirtschaflichkeit sollte auch gut überlegt sein. Die Einschränkung einer Temperaturgrenze im Winter entfällt hier.
Nicht überall ist aber eine Erdsonde möglich, das muss man abklären.
Lärmmässig besteht hier kein Problem.